Erste bundesweite Mitgliederversammlung in Frankfurt

Erste bundesweite Mitgliederversammlung von PolizeiGrün erfolgreich verlaufen.

Im Sitzungssaal der Grünen-Fraktion im Frankfurter Römer wurde bei der ersten Mitgliederversammlung heftig diskutiert, es rauchten die Köpfe. Groß war das Spektrum der behandelten Themen – Body-Cam, Kennzeichnungspflicht, Prostitutionsgesetzgebung, liberale Drogenpolitik, Beschwerdewesen, Zukunft und Handlungsperspektiven des noch jungen Vereines wurden teilweise heftig, auch kontrovers und überaus kompetent diskutiert. Die Teilnehmenden aus Baden-Württemberg, Hessen, Berlin, Brandenburg und Thüringen beschlossen, den eingeschlagenen Weg auch weiterhin konsequent und mit langem Atem weiter zu verfolgen und dabei künftig noch mehr Präsenz bei BAG-Treffen, LDK’en und BDK’en sowie vor allem in den Medien zu zeigen. Hilfreich hierbei die zugesagte Unterstützung der gelernten Journalistin Jessica Purkardt vom Frankfurter Gemeinderat, die dort als so genannten „Blaulichtbeauftragte“ eine sehr engagierte Politik für die Sicherheits- und Rettungsdienste macht. So wünscht man sich parlamentarische Interessensvertretung!

Auch die Impulse des Berliner Grünen-Abgeordneten Benedikt Lux waren von unschätzbarem Wert. Danke an alle, die dabei waren.

Über all den engagierten TO-Punkten könnte fast in Vergessenheit geraten, dass der Vorsitzende Armin Bohnert von einem erfolgreichen ersten Vereinsjahr mit einer sehr guten Veranstaltung in Stuttgart berichten konnte und wir einen neuen Kassierer zu wählen hatten. Martin Kirsch aus Frankfurt tritt die Nachfolge von Matthias Schmitt aus Wertheim an, der aus familiären Gründen sein Amt niederlegen musste. Wir danken ihm für sein großes Engagement in der Gründungsphase des Vereines.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>